Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die monatliche Mitgliederversammlung
findet in der

Blauen Glocke (Nebenraum), Hauptstraße 8
an jedem dritten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr statt.

Auch Nichtmitglieder sind stets herzlich willkommen.

Die nächsten Termine sind:
18. Juli, 20. September, 18. Oktober, 15. November und 20. Dezember 2018

 


FREIE WÄHLER wollen kostenfreie KiTa.

Im Wahlprogramm der FREIEN WÄHLER für die Landtagswahl 2018 findet sich die Forderung nach der Entlastung der Familien und kostenfreien KiTas in Bayern. Grund genug für die FREIEN WÄHLER, nicht nur die Forderung im Programm stehen zu lassen, sondern gleich auf die Straße zu gehen und eine Unterschriftensammlung zu starten.

Unterschriftenliste als pdf-Download

 

 







Seiteninhalt

Ahornbaum für Kinder

Mit einer Baumspende haben die Freien Wähler in der Stadt Forchheim e. V. (FW) ein Zeichen für die Natur- und Umweltbelange der Stadt Forchheim gesetzt:

Auf dem Kinderspielplatz Raiffeisenstraße in Buckenhofen griffen Vereinsmitglieder und Stadträte zur Schaufel und pflanzten mit Unterstützung des städtischen Gartenamtes einen Spitzahornbaum.

„Da infolge von Bauprojekten oder zur Gefahrenabwehr immer wieder Bäume im Stadtbereich der Säge zum Opfer fallen, soll mit der Baumpflanzung auf öffentlichem Grund - im Nachgang der weltweiten Aktion „earth day“ vom 22. April 2015 - der Natur etwas zurückgegeben werden“, erklärte der Vorsitzende der Freien Wähler in der Stadt Forchheim, Manfred Hümmer. Gleichzeitig wurde mit der Pflanzaktion auf dem sehr exponiert liegenden Spielplatz am Kanal ein Schattenplätzchen geschaffen.

Bilder: Unter Aufsicht des Seniorchefs der Garten- und Landschaftsbau-Baumschule „H. und E. Hofmann GmbH“, Edmund Hofmann aus Kersbach und Gartenamtsleiter Herbert Fuchs griffen Mitglieder und Stadträte der Freien Wähler zur Schaufel: V. l. n. r. Ortsvorsitzender Manfred Hümmer, Edmund Hofmann, Stadtrat Albrecht Waasner, Stadtrat Ludwig Preusch, André Heim, Karin Lyga und Elisabeth Hümmer. Fotos: Britta Kaiser