Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die Monatsversammlung im Gasthaus Marktplatz findet normalerweise am dritten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr statt.

Die nächsten Termine sind:
16. November
18. Januar


Die Weihnachtsfeier ist am Samstag, den 16. Dezember.







Seiteninhalt

2015

Hümmer ist OB-Kandidat

Pressemitteilung der FREIEN WÄHLER Forchheimvom 20.12.2015 "Manfred Hümmer der Beste für Forchheim" Die FREIEN WÄHLER Forchheim treffen sich am 12. Januar 2016, um 19.00 Uhr,  im Saal des Gasthauses Marktplatz, (Marktplatz 8, 91301 Forchheim) zu ihrer Aufstellungsversammlung für den Kandidaten des Oberbürgermeisters. „Manfred Hümmer ist der Kandidat, dem alle Bürgerinnen und Bürger ruhigen Gewissens die Zukunft unserer Stadt anvertrauen können. Er verkörpert auf hervorragend...

Weihnachtsfeier

Zusammenhalt wird groß geschrieben Weihnachtsfeier der FREIEN WÄHLER Forchheim Zu ihrer Weihnachtsfeier trafen sich die Freien Wähler Forchheim in der festlich geschmückten Scheune des SSV Forchheim. Vorsitzender Manfred Hümmer war sichtlich erfreut, neben zahlreichen langjährigen Unterstützern auch wieder zwei neue Mitglieder begrüßen zu dürfen. Hümmer hatte eine etwas andere Weihnachtsfeier frei jeglicher politischer Themen versprochen und er hielt Wort. Nach dem gemeinsamen Aben...

Weihnachtsmarktbesuch

Pressemitteilung FREIE WÄHLER laden Menschen mit Behinderung zum Weihnachtsmarktbesuch ein Körperlich und geistig behinderten Menschen eine Teilhabe am öffentlichen Leben zu ermöglichen, diesem Ziel verschreiben sich die Freien Wähler Forchheim immer wieder aufs Neue. Sei es im Stadtrat, wo sie sich konsequent für die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum einsetzen, durch die Vereinsmitgliedschaft in der Offenen Behindertenarbeit oder durch eine wiederkehrende persönliche Begegnung. Be...

Kulturtafel Forchheim

In Forchheim gibt es eine facettenreiche und interessante Kulturlandschaft. Leider können es sich nicht alle Bürgerinnen und Bürger leisten, dieses Kulturangebot tatsächlich auch in Anspruch zu nehmen. Dadurch werden sie nicht nur von wichtigen gesellschaftlichen Ereignissen ausgeschlossen, ihnen werden gleichzeitig auch Bildung und eine schöne Art der Ablenkung vom oftmals tristen bzw. eintönigen Alltag vorenthalten. Um möglichst vielen Menschen die Teilhabe am kulturellen und öffentlichen ...

Erhalt der Krankenhäuser auf dem Land

Medienmitteilung der Freie Wähler Bundesvereinigung vom 11.11.2015 15:03 FREIE WÄHLER für Erhalt der Krankenhäuser auf dem Land - gegen E-Health-Gesetz und Krankenhausstrukturgesetz Nein zur zentralen Speicherung sensibler Patientendaten - Nein zum forcierten Krankenhaussterben auf dem Lande Das E-Health-Gesetz  ist aus Sicht der FREIEN WÄHLER eine massive Bedrohung sensibler Patientendaten. Darin sind sich die Mitglieder des Bundesfachausschusses Gesundheit und Pflege einig. Der Vorsit...

Asyltreffen

Hälse werden dicker Freie Wähler luden zum Gespräch „Asylbewerber und Ehrenamt“ Heroldsbach. Nichts wird derzeit so kontrovers diskutiert wie das Thema „Flüchtlinge und Asylbewerber“. Klar ist jedoch, dass es ohne die vielen sich in der Flüchtlingshilfe engagierenden Ehrenamtlichen schon längst zu untragbaren Zuständen gekommen wäre. Doch wie arbeiten diese Helfer eigentlich, was erleben sie, was haben sie zu sagen? Um das aus erster Hand zu erfahren, hat der Kreisverband der FREI...

BKB-Seminar: Besser argumentieren

Sehr geehrtes Mitglied der FREIEN WÄHLER, ich möchte Ihnen heute das kostenlose Seminarangebot "Stellung beziehen und souverän argumentieren" des Bildungswerkes für Kommunalpolitik Bayern e.V. empfehlen: Am Samstag, den 28.November 2015 um 10.00 Uhr (bis ca. 14/15 Uhr) findet die vom Freistaat Bayern geförderte Bildungsveranstaltung im Hotel-Gasthof Schweizer Grom, Röthenstr.5, 91301 Forchheim statt. Thema: Stellung beziehen und besser argumentieren Referent: Harald Portele, Dipl.-Pä...

Kritik an Betreuungsgeld

Pressemitteilung vom23.10.2015: Betreuungsgeld der CSU FREIE WÄHLER–Bezirksvorsitzender Manfred Hümmer übt Kritik Eine echte Wahlfreiheit zwischen Inanspruchnahme eines Betreuungsplatzes und Erziehungsgeld besteht nach Ansicht der FREIEN WÄHLER für bayerische Eltern nicht wirklich. Manfred Hümmer, Vorsitzender des FREIE WÄHLER-Bezirksverbands Oberfranken e.V. kritisiert: „Die 150,- € monatlich versetzen Eltern oftmals nicht in die Lage, auf ein zweites Einkommen verzichten zu können...

BKB-Seminar: Straßenausbaubeitragssatzung

Straßenausbaubeitragssatzung – Grundwissen - Am Samstag, den 24. Okt. 2015 um 10.00 Uhr (bis ca. 14/15 Uhr) findet eine vom Freistaat Bayern geförderte Bildungsveranstaltung des Bildungswerkes für Kommunalpolitik Bayern e.V. im Gasthaus Marktplatz, Marktplatz 891301 Forchheim statt. Zu diesem kostenfreien Seminar laden wir Sie herzlich ein: Thema: Straßenausbaubeitragssatzung – Grundwissen für Kommunalpolitiker und Bürger Referent:      Dipl. Verw. Wirt (FH) Achim Geyer, Himmelkron   Inhalt: Gleichermaßen unbeliebt bei...

Flüchtlingskrise: Keine spürbare Entlastung

Pressemitteilung vom 11.09.2015 Keine spürbare Entlastung FREIE WÄHLER–Bezirksvorsitzender Manfred Hümmer zur organisatorischen Bewältigung des Flüchtlingsandrangs durch Bayerns Polizei und die öffentliche Verwaltung Keine spürbare Entlastung bei der Bewältigung des Flüchtlingsandrangs sieht Manfred Hümmer, Vorsitzender des FREIE WÄHLER-Bezirksverbands Oberfranken e.V., in der Initiative des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann, Ruhestandsbeamte zur Datenerfassung und Erst...

Fraktion vor Ort voller Erfolg

FLÜCHTLINGE; TTIP; LÄNDLICHER RAUM UND ENERGIEWENDE Schlaifhausen. Die Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ des Landesverbandes der FREIEN WÄHLER verfolgt das Ziel, den Mitgliedern an der Basis aber auch allen Bürgerinnen und Bürgern die Arbeit der Landtagsfraktion der FREIEN WÄHLER näher zu bringen und die vor Ort vorhandenen Sorgen, Nöte und Anregungen aufzugreifen. Kreisvorsitzender Manfred Hümmer hat die Veranstaltung nun in den Landkreis nach Schlaifhausen geholt und MdL Thorsten Gl...

Kundgebung gegen TTIP

Pressemitteilung vom 30.6.2015 FREIE WÄHLER bei TTIP-Veranstaltung in Berlin/AlexanderplatzAiwanger: Bewährte Standards erhalten!Auf grossen Zuspruch der Passanten und der Bevölkerung stiess die heutige Kundgebung der FREIEN WÄHLER auf dem Berliner Alexanderplatz gegen TTIP. Die Freihandelsabkommen TTIP, Ceta und Tisa dürfen bewährte deutsche und europäische Standards nicht gefährden, warnt der Bundesvorsitzende der FREIEN WÄHLER Hubert Aiwanger: "Wir haben hohe Standards zum...

Raserei in Kersbach

Pressemitteilung vom 25.06.2015 Raserei in Kersbach Freie Wähler fordern alsbaldige Abhilfe Seit Jahren weisen schon die Freien Wähler Forchheim auf die Zunahme des Straßenverkehrs in Kersbach und die damit verbundenen Gefahren und Belastungen hin. Um der Sache genau auf den Grund gehen zu können, regten sie deshalb bei der Stadt Forchheim die Durchführungen von Verkehrsmessungen an. Deren Ergebnis liegt nun vor und gibt ernsthaft Anlass zur Sorge. Die Freien Wähler fordern deshalb nachh...

Keine Autos auf den Kellern

Pressemitteilung vom 20.06.2015 Kein Autoverkehr auf den Forchheimer Kellern; Freie Wähler sprechen sich für Beibehaltung der jetzigen Regelung aus In ihrer jüngsten Mitgliederversammlung erteilten die Freien Wähler Forchheim dem Ansinnen einer im Stadtrat Forchheim vertretenen Gruppierung, mit Ausnahme der Annafestzeit Autos und Motorrädern auch in den Sommermonaten die Zufahrt zu den oberen Kellern bis zum Schützenhaus  und von den unteren Kellern bis hinter die oberen Keller  zu erlaube...

Keine Autos im Kellerwald

Der Fränkische Tag vom 20.06.2015: FW: keine Autos im Kellerwald Forchheim — In ihrer jüngsten Mitgliederversammlung haben die Freien Wähler Forchheim dem Ansinnen einer im Stadtrat Forchheim vertretenen Gruppierung, mit Ausnahme der Annafest-Zeit Autos und Motorrädern auch in den Sommermonaten die Zufahrt zu den oberen Kellern bis zum Schützenhaus und von den unteren Kellern bis hinter die oberen Keller zu erlauben, eine klare Absage erteilt. (...) Link zum Artikel im Fränkischen Tag  ...

Katharinenspital: Aufklärung tut Not

Pressemitteilung vom 03.06.2015 Seniorenwohnen im Katharinenspital: Aufklärung tut Not Die Freien Wähler, die als einzige im Stadtrat Forchheim den Ersatzneubau des Katharinenspital-Seniorenwohnheimes an einem anderen, sich in städtischer Hand befindenden innenstadtnahen Standort gefordert hatten, sehen sich in Anbetracht der hochschlagenden Wogen in der Bevölkerung in ihrer Auffassung bestätigt, dass es  vermeidbar gewesen wäre, die über Jahre gewachsene Hausgemeinschaft des Katharinens...

Aus der Kreistagsfraktion

Pressemitteilung der Freie Wähler-Kreistagsfraktion vom 18.05.2015 FW-Kreistagfraktion tagte zu aktuellen Themen Gräfenberg. In ihrer jüngsten Sitzung beschäftigte sich die Fraktion der Freien Wähler im Kreistag Forchheim mit der geplanten Fusion der Krankenhäuser Forchheim und Ebermannstadt, dem aktuellen Stand zum Thema  Asylsuchende und Flüchtlinge sowie der Auswirkung der Energiepolitik der bayeri...

Baumspende für Spielplatz

Der Neue Wiesentbote vom 9. Mai 2015: Mit einer Baumspende möchten die Freien Wähler in der Stadt Forchheim e. V. (FW) ein Zeichen für die Natur- und Umweltbelange der Stadt Forchheim setzen Auf dem Kinderspielplatz Raiffeisenstraße in Buckenhofen griffen Vereinsmitglieder und Stadträte zur Schaufel und pflanzten mit Unterstützung des städtischen Gartenamtes einen Spitzahornbaum. „Da infolge von Bauprojekten oder zur Gefahrenabwehr immer wieder Bäume im Stadtbereich der Säge zu...

Ahornbaum für Kinder

Mit einer Baumspende haben die Freien Wähler in der Stadt Forchheim e. V. (FW) ein Zeichen für die Natur- und Umweltbelange der Stadt Forchheim gesetzt: Auf dem Kinderspielplatz Raiffeisenstraße in Buckenhofen griffen Vereinsmitglieder und Stadträte zur Schaufel und pflanzten mit Unterstützung des städtischen Gartenamtes einen Spitzahornbaum. „Da infolge von Bauprojekten oder zur Gefahrenabwehr immer wieder Bäume im Stadtbereich der Säge zum Opfer fallen, soll mit der Baumpflanzung auf öf...

Kultur: Wie bisher kann es nicht weitergehen

Im Dezember geht Kulturbeauftragter Dieter George in den Ruhestand. 150 Bewerber stehen um seine Nachfolge Schlange. Politiker und Kulturschaffende beschreiben ihren Wunschkandidaten. (...)Einen Kulturbeauftragten mit "erweitertem Aufgabengebiet" will Stadtrat Ludwig Preusch. "Ganz so wie bisher kann es nicht weitergehen." Mit klassischen Aufgaben wie der Heimatforschung oder dem Redenschreiben sei es nichgt mehr getan, meint Preusch. (...)Ludwig Preusch warnt davor, die Stellenausschreibung überzubewer...

Stufenplan für Kellerwald

Hygienische Mängel beseitigen - Kellerwald: Hümmer fordert Drei-Stufen-Plan FORCHHEIM - Fußböden, Geländer, Treppen, Mauern, Dächer: Astrid Hahn vom Büro Projekt 4 aus Nürnberg geht Schritt für Schritt die Keller-Architektur im Kellerwald durch. Sie zählt auf, was nicht gerade einen Schönheitspreis bekommt und wie man es besser machen könnte. (...) Manfred Hümmer (FW) brachte einen Drei-Stufen-Plan ins Spiel. Zuerst müssten die Sicherheitsmängel beseitigt werden, zum Beispiel abgebrochene Treppenstufen ...

Hümmer Bezirksvorsitzender

Pressemitteilung vom 03.05.2015 Manfred Hümmer zum Bezirksvorsitzenden gewählt Thorsten Glauber als stellvertretender Vorsitzender bestätigt Würgau. Bei der jüngsten Bezirksdelegiertenversammlung der Freien Wähler stand u.a. die Neuwahl des Bezirksvorstandes auf der Tagesordnung. Mit einem überwältigenden Ergebnis von 96 Prozent der gültigen Stimmen wurde der 54jährige Forchheimer Stadt- und Kreisvorsitzende, Manfred Hümmer zum Nachfolger des Thurnauers Klaus Förster gewählt. MdL Thorsten Gl...

Barrierefrei zum Kellerauftakt?

Behinderten-WCs am Kellerauftakt zu - Kritisch sieht Ludwig Preusch, FW-Stadtrat aus Kersbach, die Vorbereitungen der Stadt Forchheim zum Kellerauftakt: Offensichtlich war der Start in die Kellersaison sind nicht für alle gedacht gewesen, wie seine Fotos beweisen! Barrieren in Form von Laubhaufen türmten sich auf dem Weg zu dem in einen Dornröschenschlaf gefallenen Behinderten-WC auf den oberen Kellern. Ausgerechnet zum festlichen Kellerauftakt war so den Rollstuhlfahrern und Gehbehinderten der Weg zur neuen Anlage auf den oberen ...

Aiwanger in Forchheim

Pressemitteilung vom 25.03.2015  Aiwanger informierte sich über Bahn-Angelegenheiten in ForchheimDer S-Bahn-Halt Forchheim Nord, der Ausbau der ICE-Strecke und die Barrierefreiheit des Forchheimer Bahnhofs und des Haltepunkts Kersbach waren Themen beim Besuch des Chefs der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, MdL Hubert Aiwanger, in Forchheim.„Nach wie vor kämpfen wir um den Bau des S-Bahn-Haltepunkts Forchheim Nord“, beschrieb MdL Thorsten Glauber die Situation. „Die Bayerische Staatsregierun...

Haushalt verabschiedet

Der Stadtrat hat den Haushalt für 2015 verabschiedet - das Investitionsprogramm ist deutlich kleiner als in den vergangenen Jahren. (...) "Dem Citymanagement sollte generell mehr Bedeutung eingeräumt werden und auch das Stadtmarketing muss endlich auf professionelle Beine gestellt werden", sagte Manfred Hümmer (Freie Wähler). Es brauche ein Nutzungs und Verkehrskonzept für die Innenstadt, von der Bamberger Straße bis zum Paradeplatz. Passieren wird wenig, lediglich Planungskosten für die Ho...

Erste Weichen gestellt

FORCHHEIM - Der erste Schritt zur Bebauung des Jahn-Geländes ist getan: Das Stadtratsgremium hat geschlossen den Einleitungsbeschluss für den dortigen Bebauungs- und Grünordnungsplan abgesegnet. Geplant sind 215 Mietwohnungen und 125 Appartements sowie ein Hotel.(...) Manfred Hümmer (FW) begrüßte das Vorhaben, da die Stadt hier grundsätzlich Wohnungsbedarf habe. Er regte an, die von Dignus im Viertel vorgesehene Kindertagesstätte vertraglich festzuzurren. Link zum Artikel in den Nordbayerischen Nachrichten vom 27.03.2015...

Kulturhalle: FW gegen Ausschreibung

In der jüngsten Stadtratssitzung haben sich die Freien Wähler erneut dagegen ausgesprochen, das Kolpinghaus zu einer überdimensionierten Kulturhalle auszubauen. (...) Verlierer einer solchen Lösung wären die Kulturschaffenden in Forchheim, die ein kleinräumiges Kulturzentrum mit mehreren Proberäumen bräuchten (Manfred Hümmer, FW). Gegen die Stimmen der FGL, FDP und FW wurde in die Ausschreibung des Ideenwettbewerbs nun die Formulierung gesetzt, dass ein Saal mit "bis zu 800 Personen" ei...

Maskierter Infostand

Spaß, Krapfen und viele Informationen gab es am maskierten Infostand der Freien Wähler in der Stadt Forchheim e.V. (FW) am Faschingsdienstag in der Hauptstraße: Wie stehen Sie zu den verkaufsoffenen Sonntagen in Forchheim? Was sagen Sie zu den neuen „Freihandelsabkommen“ mit Übersee? Wie stehen Sie zur Pkw-Maut? Auf Herz und Nieren wurden Interessierte von den maskierten Freien Wählern befragt. Auch bei beißender Kälte zeigten die Passanten keine Berührungsängste: Durchaus ernsthaft und kontrovers wurde diskutiert, analysiert und Meinung vertreten ...

Faschingszug

Faschingszug durch die Stadt: Forchheim in Hand der Narren FORCHHEIM - 46 Gruppen mit rund 1000 Beteiligten sind beim großen Faschingsumzug am Sonntag durch Forchheim gezogen. 10000 Zuschauer haben am Straßenrand das närrische Treiben verfolgt. (...) Letztlich kommen auch die politischen Anspielungen im Faschingszug nicht zu kurz. Die Freien Wähler postieren frisch verarztete Patienten auf ihrem Wagen. Mit dem Spruch „Infusion oder Fusion“ spielen sie auf den möglichen Zusammenschluss der...

Klinikum soll kostenlose Parkplätze bieten

Link zum Artikel vom 07. Februar 2015 - Nordbayerische Nachrichten Zurück zur Übersicht...

Halle für Kulturschaffende

Link zum Artikel vom 17./18. Januar 2015 - Fränkischer Tag Zurück zur Übersicht...

Reaktion auf Stumpf-Kritik an Stadträten

Die Freien Wähler im Stadtrat Forchheim widersprechen der Aussage des Oberbürgermeisters Franz Stumpf, der Stadtrat habe im Hinblick auf das Stadtmarketing in den vergangenen Jahren Manches verhindert und solle sich daher in Selbstkritik üben. Darüber hinaus sehen sich die Freien Wähler nach dem Vortrag des Bamberger Stadtmarketingchefs Klaus Stieringer in ihrer seit Jahren propagierten Meinung bestätigt, dass die Vermarktung der Stadt nicht alleine in den Händen der Verwaltung und der Werbegemeinschaft liegen dürfe sondern einen professionellen Ansatz brauche. ...

Demokratie stärken

 Ausstellung "Demokratie stärken - Rechtsradikalismus bekämpfen" in den Hallen des Forchheimer Rathauses. Die Schau des BayernForums der Friedrich-Ebert-Stiftung informierte eine Woche lang über die Strukturen, Strategien und Wertvorstellungen der Rechtsradikalen. Besonderer Schwerpunkt war die Jugendszene in Bayern. Verschiedene Formen , Projekte und Initiativen wurden vorgestellt, die sich für die Abwehr des Rechtsextremismus engagieren und gleichzeitig demokratisches Bewusstsein und die...

Toleranz und Respekt

Forchheim ist bunt": 500 Menschen demonstrierten vor Rathaus - Eintreten für Toleranz, Respekt und Religionsfreiheit FORCHHEIM - "Forchheim ist bunt" – unter diesem Motto haben sich vor dem Rathaus der Stadt 500 Menschen verschiedener Nationalitäten versammelt. Gemeinsam demonstrierten sie für Toleranz, Respekt, Religionsfreiheit und ein weltoffenes Forchheim. Initiiert wurde die Kundgebung von den Integrationsbeauftragten des Stadtrates, Hans-Werner Eisen, Manfred Hümmer, Anita Kern und Sabine Dittr...

Echtes Zentrum für Kulturschaffende

16.01.2015 - Aus Sicht der Freien Wähler der Stadt Forchheim e.V. (FW) muss für Kulturschaffende und –konsumenten der Stadt Forchheim eine dauerhafte Adresse in Form eines echten Kulturzentrums geschaffen werden. Die FW fordern eine nachhaltige und verlässliche Unterstützung, aufwertende Anerkennung und meinungsbildende Einbeziehung aller Kulturschaffenden in der Stadt Forchheim. Das derzeitige Konzept des Kulturbeauftragten der Stadt, Dr. Dieter George, eine reine Stadthalle für auswärtig...

Haushalt verabschiedet

Der Stadtrat hat den Haushalt für 2015 verabschiedet - das Investitionsprogramm ist deutlich kleiner als in den vergangenen Jahren. (...) "Dem Citymanagement sollte generell mehr Bedeutung eingeräumt werden und auch das Stadtmarketing muss endlich auf professionelle Beine gestellt werden", sagte Manfred Hümmer (Freie Wähler). Es brauche ein Nutzungs und Verkehrskonzept für die Innenstadt, von der Bamberger Straße bis zum Paradeplatz. Passieren wird wenig, lediglich Planungskosten für die Ho...

Aiwanger in Forchheim

Der S-Bahn-Halt Forchheim-Nord, der Ausbau der ICE-Strecke und die Barrierefreiheit des Forchheimer Bahnhofs und des Haltepunkts Kersbach waren Themen bei einem Besuch des Chefs der Freie-Wähler-Landtagsfraktion, Hubert Aiwanger, in Forchheim."Nach wie vor kämpfen wir um den Bau des S-Bahn-Haltepunkts Forchheim-Nord", beschrieb der Forchheimer Landtagsabgeordnete Thorsten Glauber (FW) laut Pressemitteilung die Situation, "die Bayerische Staatsregierung muss diese Haltestelle endlich bestellen, s...

Hümmer Bezirksvorsitzender

Pressemitteilung vom 03.05.2015 Manfred Hümmer zum Bezirksvorsitzenden gewählt Thorsten Glauber als stellvertretender Vorsitzender bestätigt Würgau. Bei der jüngsten Bezirksdelegiertenversammlung der Freien Wähler stand u.a. die Neuwahl des Bezirksvorstandes auf der Tagesordnung. Mit einem überwältigenden Ergebnis von 96 Prozent der gültigen Stimmen wurde der 54jährige Forchheimer Stadt- und Kreisvorsitzende, Manfred Hümmer zum Nachfolger des Thurnauers Klaus Förster gewählt. MdL Thorsten Gl...

Raserei in Kersbach

Der Fränkische Tag vom 26.06.2015: Freie Wähler wollen die Raser in Kersbach ausbremsen In Kersbach wird gerast. Das steht für die Freien Wähler (FW) jetzt fest. Auf ihre Initiative hin hatte die Stadt Forchheim Verkehrszählungen und Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. "Das Ergebnis erschreckend ist", heißt es in einer Pressemitteilung der Freien Wähler. Link zum Artikel vom 26.06.2015 Der Neue Wiesentbote vom 26.06.2015: Raserei in Kersbach: Freie Wähler fordern alsbaldige Abhilfe Seit Jahren weisen scho...

Kulturtafel Forchheim

In Forchheim gibt es eine facettenreiche und interessante Kulturlandschaft. Leider können es sich nicht alle Bürgerinnen und Bürger leisten, dieses Kulturangebot tatsächlich auch in Anspruch zu nehmen. Dadurch werden sie nicht nur von wichtigen gesellschaftlichen Ereignissen ausgeschlossen, ihnen werden gleichzeitig auch Bildung und eine schöne Art der Ablenkung vom oftmals tristen bzw. eintönigen Alltag vorenthalten. Um möglichst vielen Menschen die Teilhabe am kulturellen und öffentlichen ...

Netzwerk Asyl stellt sich vor

Mitgliederversammlung der freien Wähler Forchheim – Netzwerk Asyl stellt sich vor „Menschen, die häufig traumatisiert und ohne Sprachkenntnisse zu uns kommen, brauchen dringend Unterstützung“, sagt Manfred Hümmer, Ortsvorsitzender der Freien Wähler in der Stadt Forchheim e.V. (FW). Deshalb haben die FW das Forchheimer Netzwerk „Asyl“ zusammen mit dem Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde St. Johannis Forchheim, Enno Weidt, zu einem Informationsvortrag eingeladen. Bei dieser Gelege...

Vortrag und Spende an Netzwerk „Asyl“

„Menschen, die häufig traumatisiert und ohne Sprachkenntnisse zu uns kommen, brauchen dringend Unterstützung“, sagt Manfred Hümmer, Ortsvorsitzender der Freien Wähler in der Stadt Forchheim e.V. (FW). Deshalb haben die FW das Forchheimer Netzwerk „Asyl“ zusammen mit dem Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde St. Johannis Forchheim, Enno Weidt, zu einem Informationsvortrag eingeladen. Bei dieser Gelegenheit überreichte Hümmer eine Spende des Ortsverbandes der FW...

Fachkräftemangel bedroht Wirtschaft

27.01.2015 - Die neuesten Wirtschaftsdaten und demografische Fakten zum Landkreis Forchheim beleuchtete Werbeprofi Robert Wiegärtner, seit 1992 Mitglied der IHK Oberfranken und selbstständiger Unternehmer, auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Freien Wähler der Stadt Forchheim e.V. (FW) in dem von der IHK Bayreuth ausgearbeiteten  Referat „Der Landkreis Forchheim aus Sicht der IHK“. Dabei betonte der Experte, dass sich durch die demografische Entwicklung dieses Wirtschaftsraumes für die Zukunft ...

Echtes Zentrum für Kulturschaffende

16.01.2015 - Aus Sicht der Freien Wähler der Stadt Forchheim e.V. (FW) muss für Kulturschaffende und –konsumenten der Stadt Forchheim eine dauerhafte Adresse in Form eines echten Kulturzentrums geschaffen werden. Die FW fordern eine nachhaltige und verlässliche Unterstützung, aufwertende Anerkennung und meinungsbildende Einbeziehung aller Kulturschaffenden in der Stadt Forchheim. Das derzeitige Konzept des Kulturbeauftragten der Stadt, Dr. Dieter George, eine reine Stadthalle für auswärtig...