Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Termin zur Landtagswahl in Bayern:

 

Infostände:

29.09., u. 13.10

in der Fußgängerzone

Von 10 Uhr bis ca. 13:15 Uhr

 

06.10. in Forchheim-Kersbach

Bäckerei Werner,
Kersbacher Str. 10

Von 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr

 


Die monatliche Mitgliederversammlung
findet in der

Blauen Glocke (Nebenraum), Hauptstraße 8
an jedem dritten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr statt.

Auch Nichtmitglieder sind stets herzlich willkommen.

Die nächsten Termine sind:
18. Oktober, 15. November und 20. Dezember 2018

 


FREIE WÄHLER wollen kostenfreie KiTa.

Im Wahlprogramm der FREIEN WÄHLER für die Landtagswahl 2018 findet sich die Forderung nach der Entlastung der Familien und kostenfreien KiTas in Bayern. Grund genug für die FREIEN WÄHLER, nicht nur die Forderung im Programm stehen zu lassen, sondern gleich auf die Straße zu gehen und eine Unterschriftensammlung zu starten.

Unterschriftenliste als pdf-Download







Seiteninhalt

Barrierefrei zum Kellerauftakt?

Behinderten-WCs am Kellerauftakt zu

Barrieren in Form von Laubhaufen türmen sich auf dem Weg, zu dem in einen Dornröschenschlaf gefallenen Behinderten-WC auf den oberen Kellern (VfB-Keller) - Fotografiert am Sonntag, den 26.04.2015. Foto: Ludwig Preusch

Kritisch sieht Ludwig Preusch, FW-Stadtrat aus Kersbach, die Vorbereitungen der Stadt Forchheim zum Kellerauftakt: Offensichtlich war der Start in die Kellersaison sind nicht für alle gedacht gewesen, wie seine Fotos beweisen! Barrieren in Form von Laubhaufen türmten sich auf dem Weg zu dem in einen Dornröschenschlaf gefallenen Behinderten-WC auf den oberen Kellern. Ausgerechnet zum festlichen Kellerauftakt war so den Rollstuhlfahrern und Gehbehinderten der Weg zur neuen Anlage auf den oberen Kellern versperrt. Unschön, da sich eben hier die Behinderten-WCs befinden. Die WC-Anlage war auf Anweisung des Ordnungsamts gesperrt, teilte Walter Mirschberger, Chef des städtischen Bau- und Grünbetriebs auf, wie die Nordbayerischen Nachrichten am 07.05.2015 mitteilten.