Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Termin zur Landtagswahl in Bayern:

 

Infostände:

29.09., u. 13.10

in der Fußgängerzone

Von 10 Uhr bis ca. 13:15 Uhr

 

06.10. in Forchheim-Kersbach

Bäckerei Werner,
Kersbacher Str. 10

Von 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr

 


Die monatliche Mitgliederversammlung
findet in der

Blauen Glocke (Nebenraum), Hauptstraße 8
an jedem dritten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr statt.

Auch Nichtmitglieder sind stets herzlich willkommen.

Die nächsten Termine sind:
18. Oktober, 15. November und 20. Dezember 2018

 


FREIE WÄHLER wollen kostenfreie KiTa.

Im Wahlprogramm der FREIEN WÄHLER für die Landtagswahl 2018 findet sich die Forderung nach der Entlastung der Familien und kostenfreien KiTas in Bayern. Grund genug für die FREIEN WÄHLER, nicht nur die Forderung im Programm stehen zu lassen, sondern gleich auf die Straße zu gehen und eine Unterschriftensammlung zu starten.

Unterschriftenliste als pdf-Download







Seiteninhalt

Leben findet Innenstadt

Pressemitteilung vom Januar 2016:

Nutzung der Stadtparks und historischen Gebäude

Freie Wähler fordern konzeptionelle Überlegungen

Die intensivere Nutzung der Stadtparks und kulturhistorischen Gebäude im Sinne des Mottos „Leben findet Innenstadt“ ist eine langjährige Forderung der FREIEN WÄHLER. Fraktionsvorsitzender Manfred Hümmer: „Wir zahlen für den Unterhalt unserer historischen Gebäude, aber auch unserer Stadtparks, erhebliche Summen, nutzen jedoch deren einmaliges Ambiente viel zu wenig für Kunst, Kultur und andere Veranstaltungen. D.h., wir putzen zwar regelmäßig unser Tafelsilber, erzielen aber nur einen unzureichenden Effekt für eine Attraktivitätssteigerung und Belebung der Innenstadt!

An zwei exemplarischen Beispielen machen die FREIEN WÄHLER das Thema fest. Der Saltorturm etwa bietet in einmaliger Atmosphäre Platz für rund 200 Sitzplätze. Dort könnten unter anderem Theater, Vorlesungen, Konzerte, Tagungen, Ehrungen, Ausstellungen u.v.m. stattfinden.  Auch hätten Kulturanbieter wie z.B. das Junge Theater eine gute Ausweichmöglichkeit für den Fall, dass die Platzkapazitäten des eigenen Hauses nicht ausreichten.

Warum kann nicht einer unserer Stadtparks als genereller Veranstaltungsraum für ein festes Freiland-Veranstaltungsprogramm genutzt und ein weiterer beispielsweise als „Park der Jugend und Familien“ mit dem Ziel einer höheren Aufenthalts- und Freizeitqualität für innerstädtische Bewohner und Besucher ausgestaltet werden?, fragen die FREIEN WÄHLER, die bei dem Motto „Leben findet Innenstadt“ auch stärker die Interessen der innerstädtischen Gewerbetreibenden berücksichtigt wissen wollen.

V.i.S.d.P.:

Manfred Hümmer

Irrlrinnig 3

91301 Forchheim

(erschienen in den Nordbayerischen Nachrichten am 22.01.2016)