Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die monatliche Mitgliederversammlung
findet in der

Blauen Glocke (Nebenraum), Hauptstraße 8
an jedem dritten Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr statt.

Auch Nichtmitglieder sind stets herzlich willkommen.

Die nächsten Termine sind:
18. Juli, 20. September, 18. Oktober, 15. November und 20. Dezember 2018

 


FREIE WÄHLER wollen kostenfreie KiTa.

Im Wahlprogramm der FREIEN WÄHLER für die Landtagswahl 2018 findet sich die Forderung nach der Entlastung der Familien und kostenfreien KiTas in Bayern. Grund genug für die FREIEN WÄHLER, nicht nur die Forderung im Programm stehen zu lassen, sondern gleich auf die Straße zu gehen und eine Unterschriftensammlung zu starten.

Unterschriftenliste als pdf-Download

 

 







Seiteninhalt

Mobile Reserve aufstocken

Pressemitteilung vom 26.03.2015 
FREIE WÄHLER fordern bessere Unterrichtsversorgung an Grund- und Mittelschulen 
Felbinger: Mobile Reserven um zehn Prozent aufstocken

München. Die Mobilen Reserven an bayerischen Grund- und Mittelschulen müssen erhöht werden. Das fordern die FREIEN WÄHLER und haben dazu einen Dringlichkeitsantrag in den Landtag eingebracht. Demnach soll die Staatsregierung ein Konzept vorlegen, das eine Aufstockung der Mobilen Reserven um zehn Prozent vorsieht. „Nur so kann jederzeit und flexibel auf den realen Bedarf an Schulen reagiert werden“, sagt Günther Felbinger, bildungspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion.
Die Unterrichtsversorgung sei schon mit Beginn des Schuljahres auf Kante genäht gewesen, kritisiert Felbinger: „Bei schwierigen Situationen zeigt sich dann der Mangel an Mobilen Reserven – wie kürzlich bei der Grippewelle: Da konnte der Unterrichtsbetrieb nur durch das außergewöhnliche Engagement der Lehrkräfte aufrechterhalten werden.“
Die FREIEN WÄHLER haben zum Doppelhaushalt 2015/16 für das Schulsystem 1.000 zusätzliche Lehrerstellen gefordert, unter anderem, um die Mobilen Reserven aufzustocken. „Eine intelligente Planung sollte bereits mit Schuljahresbeginn eine zehnprozentige Erhöhung berücksichtigen“, so Felbinger.